Gedenken an den verstorbenen Pfr. Dawit Mesghinna

Dawit Mesghinna (c) Gerd Düppengießer

Nachdem Gemeindemitglieder von St. Franziskus die ganze Nacht bei ihrem verstorbenen ehemaligen Pfarrer Dawit Mesghinna betend gewacht hatten, fanden am Samstag Morgen, dem 12.01.2019 um 9.00 Uhr die feierlichen Exequien unter Mitwirkung des Kirchenchores und unter großer Beteiligung der Verwandtschaft und der Gemeinde statt. 11 Priester und ein Diakon gaben Pfarrer Mesghinna die letzte Ehre. Der Generalvikar, Dr. Andreas Frick, ließ als Patenkind von Pfr. Mesghinna dessen Leben in bewegenden Worten Revue passieren.

Ein schönes Zeichen der Verbundenheit war es, dass der Abt der Zisterzienser aus Eritrea, zu deren Gemeinschaft Pfr. Mesghinna viele Jahre gehörte und auch bis zu seinem Tod noch immer Kontakt hielt, an den Feierlichkeiten teilnahm.

Im Anschluss an die Beisetzung in der Priestergrabstätte auf dem Friedhof Bergstraße, traf sich die Trauergemeinde im Pfarrheim von St. Franziskus.

Pfr. Hans-Rolf Funken

Das Sechswochenamt unter Mitwirkung des Kirchenchores wird am Samstag, dem 16. März 2019 um 17.30 Uhr in der Kirche St. Franziskus gefeiert.