Das "Papier-Sammel-Team" St. Hermann Josef, Liester hilft

muellabfuhr-6107_by_martin_manigatterer_pfarrbriefservice (c) Martin Manigatterer in pfarrbriefservice.de
muellabfuhr-6107_by_martin_manigatterer_pfarrbriefservice
Mi, 23. Jan 2019
Pfarrei St. Lucia Stolberg

Das „Papier-Sammel-Team“ hat sich getroffen und beraten für welche Maßnahmen Sie das eingenommene Geld spenden wollen.

Das Team hat im letzten Jahr Einnahmen in Höhe von 1080,50 Euro erzielt.

  1. Quartal 381,50 Euro
  2. Quartal 254,70 Euro
  3. Quartal 223,50 Euro
  4. Quartal 220,80 Euro

Von den Einnahmen des 2. Quartals - wurden schon - 150,70 Euro - an die Messdiener unserer Pfarrei für deren Rom-Wallfahrt überwiesen.

Mit den verbleibenden 929,80 Euro werden Sie folgende Projekte unterstützen:

100,00 €

für die DPSG Stolberg

stellen seit 3 Jahren Anhänger zur Verfügung

300,00 €

für das Küchenprojekt der Herren Uecker und Brockmann des Obdachs Kelmesberg

300,00 €

für das Kinderhaus Arbol de la Esperanza e. V. Ecuador (Zuflucht und Halt für Straßenkinder)

 

Den verbleibenden Betrag von 229,80 Euro wird das „Papier-Sammel-Team“ als Rücklage für künftige Notfälle im Moment nicht ausgeben.

Wir danken Herrn Weber sowie allen fleißigen Helfern, die durch dieses verlässliche Engagement schon zahlreiche Projekte unterstützt haben.

Herzlichen Dank an die fleißigen Sammler.

Nachtrag nach Redaktionsschluss:

...verbleibender Betrag von 229,80 Euro

Den verbleibenden Betrag von 229,80 Euro wird das „Papier-Sammel-Team“ für folgendes Projekt spenden:

229,80

Unfall einer jungen Frau, die die dringend benötigte Reha nicht von der Versicherung bezahlt bekommt.

 

Rückblick - 36 Jahre Altpapier-Sammlung

Das Papiersammelteam von St. Hermann-Josef möchte sich ganz herzlich bei allen bedanken, die uns im letzten Jahr mit der Lieferung ihres Altpapiers unterstützt haben. Wir haben in diesem Jahr 31 Tonnen Papier gesammelt und damit einen Erlös von 1080,50 Euro erzielt.

Anfang Januar haben wir beraten, wie und wo wir mit dem Geld am besten helfen können. Vorab wurden davon schon 150,70 Euro für die Rom-Wallfahrt der Messdiener zur Verfügung gestellt. Hier noch ein großes Dankeschön an die Jungen und Mädchen der Messdiener, die uns an drei Sammelterminen fleißig geholfen haben!

Leider ist es aber so, dass das Sammelergebnis in den letzten Jahren kontinuierlich sinkt. Haben wir im Jahre 2007 noch ca. 53 Tonnen gesammelt, so waren es 2018  “nur noch“ jene 31 Tonnen. Die Ursache für den Rückgang liegt zum großen Teil darin begründet, dass die Stadt Stolberg bzw. die von ihr beauftragte Entsorgungsfirma mittlerweile auch Papier sammelt. Zum Anderen sind viele unserer über Jahre treuen „Kunden“ aus dem Viertel leider verstorben oder aus Altersgründen nicht mehr in der Lage Papier zu bringen und es sind kaum Neue hinzugekommen.

Für diejenigen, die uns noch nicht kennen und die wir hiermit ansprechen wollen, noch einige Informationen zu unserer Arbeit:

Im Jahre 1983 wurde auf Grund der Initiative von Toni Gier  und weiteren Pfarrmitgliedern erstmalig Papier gesammelt. Die Intention war, dass man damit einen  Beitrag zum Umweltschutz leistete und zum anderen die Einnahmen für soziale Projekte einsetzen konnte. Wir arbeiten seitdem immer noch gemeinnützig und die  Einnahmen werden zu 100% für soziale Projekte ausgegeben. Die Verwendung dieses Geldes wird im Team festgelegt. 

In diesen mittlerweile 36 Jahren haben wir ca. 2000 Tonnen Altpapier gesammelt und einen Erlös von 41.300,- Euro erzielt.

 Der Erlös pro Tonne Papier war in diesen Jahren sehr unterschiedlich und schwankte zwischen minimal  2,38 Euro/Tonne und maximal  70 Euro/Tonne.

Der Preis hatte sich in den letzten Jahren aufgrund der hohen Nachfrage auf 50 Euro/Tonne eingependelt. Leider ist er seit April diesen Jahres, laut der Firma Habold, mit der wir seit Jahren gut zusammen arbeiten, auf 30 Euro/Tonne gefallen.

Wir haben in der Vergangenheit z. B. für folgende Projekte gespendet:  Kinderhaus in Ecuador, Hungersnothilfe in Somalia, Flutopfersammlung des Bistums, Wohnungsbrand in Stolberg, Breakfast 4 Kids, Stolberger Tafel, Sindbad Projekt, Eingliederung von Flüchtlingskindern in die Grundschulen Hermannstraße u. Grüntalstraße und vieles mehr.

Wie sie sehen, können wir mit dem Papier noch so manche  gute Sache unterstützen. Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn sie uns dabei helfen und ab dem neuen Jahr ihr Altpapier zu uns bringen.

Wann: Jeden ersten Samstag * im Monat von 9:00 bis 12:30 Uhr  

Wo: Vor dem Pfarrheim  Oase auf der Liester

Sollten sie Rückfragen haben oder einmal ihr Papier nicht bringen können, rufen sie uns an unter der Nummer 02402 / 27394.

Ihr Papiersammelteam von der Liester

Rolf Ziehe , Hans Stang, Harry Keufgens, Udo Preetz und Werner Weber

* Sollte der erste Samstag im Monat ein Feiertag sein, wird am darauf folgenden Samstag gesammelt